Judo: Ein Start ist immer möglich!

Wie kann mein Kind mit Judo starten?
Am Montag kann von 14.30 – 15.30 Uhr (3 und 4 Jahre) oder 15.30 – 16.30 Uhr (5 und 6 Jahre) jederzeit in ein Anfängertraining bei Martina Hanke (5. Dan Judo, Trainerin C) und Karin Paulik eingestiegen werden. Am Donnerstag findet von 17 – 18.30 Uhr ein Anfängertraining bei Heike Barth (4. Dan Judo, Trainerin B) statt.
Regelmäßig bieten wir Anfängerkurse an!(Übersicht Trainingszeiten)
 judo_anfaenger.jpg

21.01.2023 Lehrgang mit Lea und Louis

Vor der Sportlerehrung gab es Judohighlight mit den Nationalmannschaftssportlern Lea Schmid und Louis May. Die Kids der u11 und u13 waren begeistert.
Danke für den tollen Lehrgang!

21.01.2023 Sportlerehrung Heubach

In Lautern fand in diesem Jahr die Sportlerehrung der Heubacher Judoka statt. Die Ehrung wurde durch den Förderverein des JZH organisiert . Etwa 70 zu ehrende Personen waren geladen und insgesamt waren 170 Gäste gemeldet, darunter viele Funktionäre des JZH und des Fördervereins. Zu begrüßen waren auch WJV Funktionäre, viele Kampfrichter und Referenten waren anwesend. Die Ehrungen wurden durch WJV Vizepräsident Gerd Lamsfuß begleitet.
Bürgermeister Dr. Joy Alemazung begrüßte die Gäste und bedankte sich bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Ehrung wurde von der Gitarrengruppe der Musikschule Rosenstein und einem Auftritt der Tanzgruppe Dark D-Licious vom TSV Böbingen umrahmt.

Geehrt wurden:
u11:
Nika Baumhauer, Hannes Deininger, David Kroisant, Lukas Wagner, Yuna Lorke, Frank Stoppa, Felix Hartig, Tim Müller, Jakob Boxriker und das Jungenteam der u11.
u13:
Jan Müller, Levi Jaumann, Anna Fischer, Sofiia Khristoforova, Emely Mayer, Leander Baumhauer und die Kampfgemeinschaft PSV Aalen / JZH Heubach weiblich.
u15:
Samuel Simon, Pascal Krischke, Henrik Stoppa, Natyra Hyseni
u18:
Felix Kohler, Axel Kohler, Hannah Müller, Era Hyseni, Leandro De Luca, Quentin Kucharczyk, Anes Velispahic, Denis Gold, Noémie Soré, Jasmina Müller,
Männer / Frauen:
Mirjam Wirth, Lea Schmid, Alina Böhm und die Ligamannschaft der Männer.

Für 25 Jahre Mitglied im JZH wurde Adrian Betz, Philipp Pelzer, Claudia Staudt und Felix Miensok geehrt. Der Fair Play Preis ging an Pascal Krischke.

21.01.2023 Jugendstützpunkt u15

Aktuell entwickelt der WJV ein Konzept zur Nachwuchsförderung. Leistungsstarke Vereine werden zu Jugendstützpunkten der u15 ernannt. Neben Backnang, Sindelfingen, Ulm, Nürtingen und Ravensburg bietet das JZ Heubach eine freie Trainingseinheit, die von Kadersportlern der u15 besucht werden kann. Nach Absprache können auch u13 Judoka in Heubach teilnehmen. Das Training in Heubach findet am Montag von 16.30 – 18.30 Uhr statt. Mit der Ernennung zum Jugendstützpunkt wird die langjährige, erfolgreiche und konstante Jugendarbeit des JZ Heubach wertgeschätzt.

Peter Graf, Vorsitzender des JZH, Wolfgang Sporer und Andrea Wirth, beide u15 Referenten des WJV bei der Stützpunkternennung.

21.01.2023 6. Dan für Klaus Aschmann

Im Rahmen der Sportlerehrung erhielt Klaus Aschmann den 6. Dan verliehen. Gerd Lamsfuß, der Vizepräsident Finanzen des WJV und langjähriger Freund und Begleiter des Heubacher Judosports, fand die passenden Worte und übergab den rot weißen Gürtel an seinen Freund.
Klaus Aschmann „Aschi“ ist maßgeblich für die Gründung und Entwicklung des Judozentrums verantwortlich.
Als Judo noch eine Abteilung des TSV Heubach war, übernahm Aschi das Judotraining. Früh hatte er Visionen und leitete so die Vereinsgründung des JZ Heubach ein. Auch hatte er immer Pläne für ein eigenes Dojo. In den vielen Jahren als aktiver Trainer formte er mit Martina Hanke und Eduard Kolmbach Deutsche Meister und gewann mit seinen Mannschaften Medaillen und Titel. Eine bessere Ausbildung der Kampfrichter lag ihm immer am Herzen. Aschi erstelle Videos von Wettkampfsituationen, weiter filmte er viele Jahre für den Leistungssport und für die Sportwissenschaft. Selbst war Aschi aktiver Bundesligakämpfer, Kampfrichter und Präsident des WJV.

21.01.2023 WEM u18 Esslingen

Bei den Württembergischen Meisterschaften der u18 starteten 8 Judoka des JZ Heubach. Diese konnten gute Platzierungen erkämpfen und so 6 Startplätze für die Süddeutsche Meisterschaft erkämpfen.
Ergebnisse:
Hannah Müller Platz 1 -63kg
Natyra Hyseni Platz 1 -70kg
Quentin Kucharczyk Platz 1 -81kg
Leandro De Luca Platz 1 -90kg
Samuel Simon Platz 3 -55kg
Denis Gold Platz 3 -90kg
Seva Dudik Platz 7 -66kg
In der Klasse -60 kg kämpfte Pascal Krischke erstmals in der u18.

13. bis 15.01.2023 Bundeskampfrichterseminar Hennef

Die internationalen Kamprichter und die Kampfrichter mit der höchsten nationalen Lizenz verlängerten ihre Lizenzen beim Lehrgang in Hennef. Einige Neuauslegungen und interpretationen wurden diskutiert und besprochen. Aus Heubach besuchten Heike Barth und Sven Albrecht den Lehrgang.

14.01.2023 Bürgerball Böbingen

Beim Bürgerball in Böbingen wurden Judoka des JZ Heubach geehrt. Zu den Geehrten gehören Mirjam Wirth, Alina Böhm, Quentin Kucharczyk, Lukas und Vanessa Wagner und Jan Müller.

Lea Schmid wurde beim Gögginger Neujahrsempfang geehrt.

14.01.2023 Sparkassenpokal Jena

Beim Sparkassenpokal in Jena konnten Quentin Kucharczy bis 81 und Leandro De Luca -90kg vom JZ Heubach an den Start gehen.

Am Ende belegte Leandro Platz 1, Quentin landete auf Platz 3. Danke an das JT Steinheim für die Betreuung.

13.01.2023 Trainerlizenz

Mit Helen Heckel hat das JZ Heubach einen neue ausgebildetet und geprüfte Trainerin. Die Prüfung zur Trainerin C Lizenz legte Sie in Albstadt ab. Nach einer Techniküberprüfung wurd eine theoretische Prüfung geschrieben. Ihre Lehrprobe absolvierte Helen zu Hebeltechniken aus der eigenen Rückenlage. Glückwunsch!