02.12.2018 Nikolausturnier Heubach

Beim 3. Nikolausturnier in Heubach gingen 174 Kinder an den Start. Die Organisatoren waren gefordert. Die Tribüne war voller Eltern und Freunde und die Stimmung war gut! Wir bedanken uns bei allen Helfern und Unterstützern. Wir hatten ca. 50 Helfer im Einsatz. Von den Gästen konnte die JS Baur und der KSV Esslingen richtig abräumen. Aus Heubacher Sicht gingen 17 Judoka an den Start, einige bestritten ihren ersten Wettkampf.

Leander Baumhauer Platz 1
Mike David Theurer Platz 1

Laura Gondova Platz 2
Lennox Zühlke Platz 2
Niklas Möslinger Platz 2
Paul Schmidt Platz 2

Annika Fischer Platz 3
Moritz Holley Platz 3
Tim Heinz Platz 3
Henrik Stoppa Platz 3

Benedikt Kuhn Platz 4
Iven Wiacker Platz 4
Kilian Möslinger Platz 4
Vanessa Wagner Platz 4

Kiara Lorke Platz 5
Jan Müller Platz 5
Kevin Neubauer Platz 5

Trainingsreise nach Japan 2

Aktuell befindet sich Alina Böhm beim Training mit der Nationalmannschaft in Japan. Alina trainiert im Kodokan Institut in Tokio. Das Bild zeigt die Deutsche Vizeweltmeisterin Laura Vargas Koch neben Alina.

Trainingsreise nach Japan 1

Bis kommenden Donnerstag befindet sich unsere Sportlerin Lea Schmid bei einer Trainingsreise in Japan, in Osaka. Neben vielen Trainingseinheiten blieb auch etwas Zeit für die Kultur des Heimatlandes des Judosports. Die Reise wurde finanziell unterstützt, unser Dank gilt der Arge BW, dem WJV, Stadtbus Gmünd, allen weiteren Unterstützern ein großes Dankeschön.

25.11.2018 int. Olesnica Championships Polen

Mirjam Wirth nahm mit der Nationalmannschaft u21 beim internationalen Turnier in Polen teil. Sie startete in der Altersklasse u20 bis 63kg mit 18 Kontrahentinnen. In der Vorrunde bezwang sie Jankulikova aus Polen mit uchi mata. Danach wurde Faltynowicz aus Polen mit O uchi gari besiegt. Den Finaleeinzug sicherte sich Mirjam gegen Krachten aus den Niederlanden, im Bodenkampf wurde diese festgehalten. Das Finale gestaltete sich ausgeglichen, nach einem Rückstand konnte Mirjam noch mit Uchi mata werfen und ihre Gegnerin Nalbat festhalten. 


25.11.2018 Kappelbergturnier u12

Beim Kappelbergturnier der u12 konnten die Mädchen und die Jungen gute Ergebnisse erkämpfen, 4 Pokale gingen an das JZ Heubach. Das Mädchenteam gewann die Teamwertung.

Louna Soré Platz 1 -33kg
Era Hyseni Platz 1 -36kg
Oliver Schlipf Platz 1 -43kg
Denis Gold Platz 1 +50kg
Philipp Loepthien -40kg Platz 2
Hannah Müller -40kg Platz 2
Vanessa Müller -44kg Platz 2
Hanna Widmann +52kg Platz 2
Jan Mayer -28kg Platz 3
Sophia Schomko – 48kg Platz 3
Natyra Hyseni – 44kg Platz 7
Matheo Ebert und Pascal Krischke sammelten Erfahrung.




24.11.2018 SEM Männer Pforzheim

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der Männer erwischte Tobias Wirth nicht den optimalen Tag. Er bezwang in Runde eins Gugel aus Esslingen mit Haltegriff. In der weiteren Begegnung konnte Mouladze aus Ingolstadt besiegt werden. Im Halbfinale und im Kampf um Platz 3 war nichts zu holen und so beendete Tobias das Turnier mit einem undankbaren fünften Platz.

24.11.2018 Kappelbergturnier U15/U18

Beim 26. Fellbacher Kappelbergturnier U15/U18 konnten mehrere Heubacher Judoka in den Kampf um die Medaillen eingreifen und sich einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen.

Altersklasse U18

  • Erik Kohler -81 kg: Platz 1
  • Selin Bozkurt -63 kg: Platz 1
  • Sara Gentner -78 kg: Platz 1
  • Tom Kreuder -90 kg: Platz 2

Altersklasse U15

  • Noemi Soré -52 kg: Platz 1
  • Johannes Feix -46 kg: Platz 2
  • Felix Kohler -50 kg: Platz 2
  • Zoé Krischke -40 kg: Platz 3
  • Axel Kohler -66 kg: Platz 3
  • Seva Dudik -43 kg: Platz 5
  • Jasmina Müller -48 kg: Platz 7
  • Leandro De Luca -60 kg: Platz 7

17.-18.11.2018 Deutscher Jugendpokal Senftenberg

Bei einem Turnier mit 10 Matten werden auch einige Kampfrichter benötigt. Heubacher Kampfrichter unterstützten die Großveranstaltung neben und auf der Matte. Mit der Württembergischen Delegation reisten Jemin Velispahic, Peter Graf, Heike Barth und Sven Albrecht nach Brandenburg. Allein auf der Matte waren 50 Kampfrichter im Einsatz, neben der Matte waren sicher noch einmal so viele beschäftigt. 

17.11.2018 Adler Cup Frankfurt

Erstmals nahmen Heubacher Judoka beim Adler Cup in Frankfurt teil.

In der Altersklasse der u12 belegte Hannah Müller in der Klasse -40kg Platz 7. Noemie Soré erreichte ebenso Platz 7 in der Altersklasse u15 -52kg. Bei den Jungen u15 – 66kg konnte Anes Velsipahic ins Finale einziehen, hier unterlag er seinem russischen Gegner. Sara Gentner wartete vergeblich auf Gegnerinnen, keine der gemeldeten u18 Kämpferinnen -78kg war anwesend, so ging Platz 1 am Samstag kampflos an Sara. Am Sonntag siegte Sara in 2 Begegnungen und belegte auch hier Platz 1.