Judo: Ein Start ist immer möglich!

Wie kann mein Kind mit Judo starten?
Am Montag kann von 14 – 15 Uhr (ab 4 Jahre) oder 15 – 16.30 Uhr jederzeit in ein Anfängertraining bei Rotraud Schubert (1. Dan Judo, Trainerin C) und Karin Paulik eingestiegen werden. Am Mittwoch findet von 14 – 15.30 Uhr ein Anfängertraining für Schüler der Schillerschule bei Martina Hanke (5. Dan Judo, Trainerin C) statt. Am Donnerstag von 16 – 17 Uhr (4 – 6 Jahre) und 17.30 – 19 Uhr (ab 6 Jahre) finden Anfängertrainings zum ständigen Einsteigen bei Heike Barth ( 3. Dan Judo / Trainerin B) statt. (Übersicht Trainingszeiten)
 judo_anfaenger.jpg

11.-14.01.2018 Kampfrichterseminar Hennef

Die DJB Bundeskampfrichter und die  internationalen Kollegen trafen sich in Hennef zur gemeinsamen  Weiterbildung. Parallel zum Lehrgang in Hennef verlief das internationale Seminar in Mittersill. Die aktuellsten Informationen wurden von dort übertragen. Es gab wieder einige Änderungen und Neuinterpretationen, diese werden bei den kommenden Veranstaltungen zum Einsatz kommen.

Vom JZ Heubach nahmen Heike Barth und Sven Albrecht an der Veranstaltung teil. Das Bild zeigt das Kampfrichterteam Baden Württemberg.

Noch wenige Mattenspender gesucht!

Bei der Aktion „Mattenpaten gesucht“ konnten durch den Förderverein zahlreiche Mattenspender gefunden werden.
Vielen Dank! Es fehlen noch 15 Matten!

Es ist ebenfalls eine Spende über die Aktion „Gut für die Ostalb“ möglich.

27./28.12.2017 Theaterbewirtung

Das Judozentrum durfte in diesem Jahr bei zwei Vorstellungen der Theatergruppe des Schwäbischen Albvereins im Heubacher Gemeindehaus die Bewirtung übernehmen. In der Küche, am Ausschank und bei der Bedienung an den Tischen sorgten an beiden Tagen rund 15 Helfer des JZH für das leibliche Wohl der Theaterbesucher.

21.12.2017 Abschlusslehrgang u18

Im Rahmen des Abschlusslehrgangs der u18 verbrachten unsere Kadersportler Mirjam Wirth, Lea Schmid, Erik Kohler und Hannes Schmid den Abend in der Sprungbude in Stuttgart. Nach genügend Zeit zu toben und zu springen gab es einen gemeinsamen Ausklang im Chinarestaurant. Vielen Dank an Harald Lupp und Trixi Kästle für die Organisation.

15.12.2017 Jahresabschluss u15 und u18

Die „Jahresabschlussfeier“ der großen Judoka, u15 und u18 begann in diesem Jahr mit einem Empfang im Rathaus in Heubach.
Bürgermeister Frederick Brütting empfing die erfolgreichen Judoka des JZ Heubach und ehrte die Siegerinnen des Jugendpokals der u18. Die besondere Leistung der Mädchen wurde hervorgehoben,  explizit wurden Mirjam Wirth und Lea Schmid erwähnt, die alle Kämpfe gewinnen konnten. Außerdem bedankte sich Bürgermeister Brütting bei den Kämpferinnen des SV Winnenden, Sarah Mehlau und Greta Hojczyk.  Alle anderen Heubacher Judoka wurden ebenso begrüßt und zu den Erfolgen im vergangenen Jahr beglückwünscht. Die Mädchen erhielten ein individuell gestaltetes Geschenk, außerdem gab es die neue JZ Heubach Trinkflasche. Vom JZ Heubach begrüßte Erwin Bernhard die Mädchenmannschaft, er berichtete von den einzelnen Kampfbegegnungen und bedankte sich bei der Stadt Heubach für die Unterstützung. Nach dem Empfang im Rathaus ging es mit dem Bus nach Schwäbisch Gmünd, dort verbrachten die Judoka den Abend in der Kletterschmiede.
Unter Aufsicht der Profis der Kletterschmiede und mit der Hilfe von Christoph und Katrin Hanke  wurden hohe Höhen erreicht und schwere Wege ausprobiert.

08.12.2017 Vereinsgürtelfarbenmasters für U8 bis U12

.Adventswochen – Zeit der Weihnachtsfeiern: Im JZ Heubach, aber auch in anderen Vereinen. Das ist wohl der Grund für die ungewöhnlich niedrige Teilnehmerzahl von 38 Kindern. Aber diese hatten umso mehr Spaß an den Wettkämpfen und der anschließenden Adventsfeier mit Basteln, Malen, Kinderschminken und dem kreativen Luftballonmodellierer.

Ergebnisse der Vereinsgürtelfarbenmasters: Weißgurte ohne Gewichtsklassen – Gruppe 1: 1. Leni Maile, 2. Lian Heiß, 3. Tim Mülller; Gruppe 2: 1. Anton Brenner, 2. Jamie Zühlke, 3.  Levin Neubauer; Gruppe 3: 1. Vida Kucharczyk, 2. Maxim Lustin, 3. Finja Damaschke.
Bis 24,8 kg: 1. Leander Baumhauer, 2. Matti Müller, 3. Jan Müller, 4. Jana Janzen. Bis 27 kg: 1. Paul Brenner, 2. Danny Janzen, 3. Levin Damaschke, 4. Fabian Neumann. Bis 28,4 kg: 1. Benedikt Kuhn, 2. Luca Müller, 3. Matheo Ebert, 4. Annika Fischer. Bis 41 kg: 1. Philipp Knies und Angelos Magkartas, 2. Lauri Müller, 3. Lennox Zühlke und Noah Uhl.
Ab gelb-orange wurde in 3er-Gruppen erst standardmäßig gekämpft und anschließend Boden-Randori durchgeführt. Bis 31,25 kg: 1. Helen Kreuder, 2. Louna Soré, 3. Nico Müller; Boden: 1. Nico Müller, 2. Louna Soré, 3. Helen Kreuder. Bis 38 kg: 1. Marcus Herkommer, 2. Jule Pfisterer, 3. Sami Gold; Boden: 1. Jule Pfisterer, 2. Sami Gold, 3. Marcus Herkommer. Bis 42 kg: 1. Seva Dudik, 2. Hannah Müller, 3. Sofia Schomko; Boden: 1. Seva Dudik, 2. Sofia Schomko, 3. Hanna Müller. Über 48 kg: 1. Denis Gold, 2. Leandro de Luca und Quentin Kucharczyk; Boden: 1. Leandro de Luca, 2. Denis Gold, 3. Quentin Kucharczyk.

03.12.2017 Lea Schmid in Japan

Seit 20.11. befindet sich unsere Sportlerin Lea Schmid mit der Frauennationalmannschaft u21 im Trainingslager in Japan. Erster Stopp des Trainingslagers war die Teikijo Universität. Für das erste Dezemberwochenende ging es weiter nach Tokio. Dort geht es nach dem Besuch des  Tokio Grand Prix zurück nach Deutschland.