Judo: Ein Start ist immer möglich!

Wie kann mein Kind mit Judo starten?
Am Montag kann von 14 – 15 Uhr (ab 4 Jahre) oder 15 – 16.30 Uhr jederzeit in ein Anfängertraining bei Rotraud Schubert (1. Dan Judo, Trainerin C) und Karin Paulik eingestiegen werden. Am Mittwoch findet von 14 – 15.30 Uhr ein Anfängertraining für Schüler der Schillerschule bei Martina Hanke (5. Dan Judo, Trainerin C) statt. Am Donnerstag von 16 – 17 Uhr (4 – 6 Jahre) und 17.30 – 19 Uhr (ab 6 Jahre) finden Anfängertrainings zum ständigen Einsteigen bei Heike Barth ( 4. Dan Judo / Trainerin B) statt. (Übersicht Trainingszeiten)
 judo_anfaenger.jpg

Anfängerkurse 2019

Wir bietet 2019 neue Anfängerkurse an:

STARK-SELBSTBEWUSST-ERFOLGREICH können sich Mädchen und Jungen ab 6 Jahren auspowern.

  • am Dienstag, Start 19.03.2019: 12 Trainingseinheiten
  • am Donnerstag, Start 02.05.2019 : 12 Trainingseinheiten
  • am Dienstag, Start 24.09.2019: 12 Trainingseinheiten

  • Alle Kurse starten um 17 Uhr, Ende ist 18 Uhr.

Für Jugendliche und Erwachsene ab 02.05.2019:
10 Trainingseinheiten

Kosten: 50€
Eine Anmeldung ist nötig: JZ-Heubach@web.de

17.03.2019 BOT u15 w Backnang

In diesem Jahr ging nur ein Mädchen für das JZ Heubach an den Start. Hannah Müller konnte in der Klasse -40kg einen Sieg erkämpfen. Die anderen Kämpfe musste sie abgeben.

16.03.2019 Start in die BundesligaSaison

Auch in dieser Saison sind einige Heubacher Judoka für Bundesligavereine unterwegs und auf der Judomatte. In der ersten Bundesliga der Frauen vertreten Mirjam Wirth – 63kg und Alina Böhm – 70kg die Farben des Deutschen Mannschaftsmeisters TSG Backnang. Während Alina am ersten Kampftag einen Punkt für Backnang erkämpfen konnte, musste Mirjam Wirth noch auf einen Start verzichten. Nach einer Ellenbogenverletzung wurde sie Opfer der Erkältungswelle, daher alles Gute und viel Erfolg bei den anstehenden Kampftagen! Lea Schmid tritt erneut für den JSV Speyer an, auch sie konnte am ersten Kampftag einen Siegpunkt erkämpfen, so trennen sich die Heubacherinnen, wie auch die Vereine unentschieden, 7 zu 7.

In der ersten Bundesliga der Männer steht ab dieser Saison Kai Klein im Team des KSV Esslingen. 2019 traut sich Kai den Schritt in die erste Liga, da sich das Team des KSV Esslingen deutlich verstärkt hat, wird dies für Kai eine sicherlich tolle Erfahrung.

In der zweiten Bundesliga der Frauen stehen Emily Dennochweiler und Alyssa Wiehn im Team des VFL ULM. Erstmals stehen die Ulmerinnen in dieser Liga. Auch Sara Gentner tritt in der 2. Bundesliga der Frauen an, sie vertritt den TSV Altenfurt.

Schon traditionell stehen Heubacher Männer im Team der TSG Backnang. Jordi Klein, Patrick Rauh, Tobias Wirth und Felix Miensok treten für die Murrtäler an.

Allen Kämpfern wünschen wir viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison!

16.03.2019 BOT u15 m Backnang

Beim Bundesoffenen Turnier der u15 in Backnang konnte Anes Velispahic den zweiten Platz belegen. Nach einem Freilos bezwang er Schneider aus Karlsruhe mit Ko soto gake. Das Halbfinale gegen Horst aus Abensberg holte sich Anes mit einer Außensichel. Im Finale unterlag Anes Bogdan aus NRW im Bodenkampf.

Alle weiteren Heubacher unterlagen vorzeitig und schieden aus. Somit sammelten Seva Dudik, Philipp Loepthien, Felix und Axel Kohler Erfahrung.

12.03.2019 Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung konnte sehr zügig durchgeführt werden. Alle Amtsinhaber stellten sich wieder zur Wahl und wurden wieder einstimmig gewählt, lediglich bei den Kassenprüfern gab es einen Wechsel. Damit sind der Vorstand und der Ausschuss genau so besetzt wie in den vergangenen zwei Jahren.

Martina Hanke wurde einstimmig zum Ehrenmitglied des Judozentrums ernannt. Sie hat das Judozentrum als Kämpferin national und international erfolgreich vertreten, bildet als Trainerin seit vielen Jahren unseren Judonachwuchs aus und engagiert sich in der Organistation des Vereins. Der Vorstand gratuliert ganz herzlich zu Ernennung zum Ehrenmitglied!

Der Vorstand gibt bekannt, dass auf Beschluss des Vereinsausschusses der Einzug der Mitgliedsbeiträge ab dem Jahr 2020 zum 1. März stattfindet (bisher: 1. Juni).

10.03.2019 Alina Böhm siegt in Uster

Ihren ersten Sieg bei einem Europacup für Frauen konnte Alina Böhm in Uster in der Schweiz erkämpfen. Sie besiegte in der Klasse -70kg in der ersten Runde Miller aus Polen. Bei der letzten Begegnung hatte Miller noch den Sieg ergattert, in der Neuauflage lies Alina der Polin keine Chance, nach einer Wurfaktion konnte Alina im Bodenkampf siegen. Gegen Fels aus Frankreich konnte Alina ebenso am Boden gewinnen. In der Bauchlage wurde die Französin gedreht und festgehalten. Gegen die Teamkameradin Storch musste im Halbfinale gekämpft werden, Storch konnte geworfen werden, ein direkter Übergang in einen Haltegriff brachte den Sieg. Das Finale gegen Fleury aus der Schweiz verlief für Alina optimal. Eine Finte brachte die Schweizerin in die Banklage, eine folgende Würgetechnik brachte den schnellen Sieg. Die Betreuung vor Ort übernahm Altmeister Wolf Rüdiger Schulz, vielen Dank!

10.03.2019 DEM u21 Frankfurt Oder

Lea Schmid wird Deutsche Meisterin der u21

Nach dem Titelgewinn bei der u18 im Jahr 2017 gewann Lea Schmid ihren zweiten Deutschen Meistertitel bei den nationalen Titelkämpfen der u21 in Frankfurt Oder. In der Klasse -78kg konnte Lea ihre Kontrahentin Grzesiek aus NRW mit Harai maki komi bezwingen, danach wurde Wendt aus Niedersachsen mit einer Haltetechnik besiegt. Das Halbfinale gegen Rollwage aus Niedersachsen konnte Lea nach geschickter Kampfführung vorzeitig mit Uchi mata beenden. Gegen die Siegerin der Jugendolympiade Raffaela Igl musste das Finale gekämpft werden. Nach einer Minute gelang Lea die entscheidende Aktion und Igl wurde mit einem Innenschenkelwurf auf die Matte gebracht.

In der gleichen Gewichtsklasse belegte Alyssa Wiehn Platz 7. Als jüngster Jahrgang gelang ihr ein Sieg gegen Lewandowitz aus NRW. Nach der Niederlage gegen König konnte sie in der Trostrunde Dartsch aus Niedersachsen bezwingen. Eine weitere Niederlage brachte Platz 7 ein.

Das JZ Heubach bedankt sich herzlich beim Trainerteam des OSP Stuttgart!

05. und 06.03.2019 Faschingscamp Steinheim Murr

Für das Faschingscamp 2019 verbrachten 4 Heubacher Judoka2 Ferientage mit ihrem Trainer Sven Albrecht beim Faschingscamp in Steinheim an der Murr. Leider verhinderte eine Krankheitswelle die Teilnahme weiterer Heubacher Sportler. Neben Turnen, Technik und Spielen gab es viele Randoris. Das Camp wurde von Beatrix Kästle organisiert und geleitet, dafür vielen Dank!

03.03.2019 DEM u18 Leipzig

Bei den Deutschen Meisterschaften in Leipzig belegte Sara Gentner Platz 3 und belohnte sich für ihren fleißigen Trainingseifer. In der Klasse -78kg startete Sara nach einem Freilos gegen Lilo Barich aus Sachsen, diese wurde mit 2 Waza-Ari bezwungen. Gegen Koch aus Mecklenburg Vorpommern schaffte Sara den Sieg ebenso. Im Halbfinale unterlag Sara nach hartem Kampf Hempel, auch aus Mecklenburg Vorpommern. Im kleinen Finale konnte Sara mit Waza-Ari in Führung gehen, Küster aus Niedersachsen fand kein Mittel und erhielt 3 Bestrafungen. Sara durfte sich über die Bronzemedaille freuen, ganz herzlichen Glückwunsch von uns allen!

01.03.2019 Gürtelprüfung

Das JZ-Heubach hat 6 neue Braungurte. Die Prüfer Emily Dennochweiler und Demian Stegmaier bestätigten das gute Prüfungsniveau und alle 6 Prüflingen dürfen ab sofort den 1. Kyu im Judo tragen. Die Prüfung legten Felix und Axel Kohler, Tom Kreuder, Noemie Soré, Sara Gentner und Anes Velispahic ab.

24.02.3019 BW Liga Karlsruhe

Nachdem wir 2011 auf eigenen Wunsch die Regionalliga verlassen haben, 2014 die BW Liga ebenso auf eigenen Wunsch verlassen haben, gelang uns jetzt mit dem Meistertitel 2018 in der Württembergliga der erneute Aufstieg in die BW-Liga. Dass ein Start mit nahezu nur eigenen Kämpfern schwierig wird, war uns klar. So konnten wir am ersten Kampftag zwar starke Kämpfe zeigen, mussten uns jedoch dem VFL Sindelfingen und den PS Karlsruhe geschlagen geben. Knapp verliefen die Einzelkämpfe!

Für das JZ standen folgende Sportler bereit:

60 Kevin Gajt (TSB Schwäbisch Gmünd)
66 Kai Klein (JZH)
73 Simon Weckerle, Jordi Klein, Mohammad Barbary (alle JZH)
81 Tobias Wirth, Clemens Bernhard, Erik Kohler (alle JZH)
90 Patrick Rauh, Walter Necker, Tobias Majer (alle JZH)

In der Begegnung gegen den Vfl Sindelfingen konnten die 3 Punkte von Kevin Gajt 60, Kai Klein 66 und Patrick Rauh 90 erkämpft werden. Gegen Karlsruhe siegten Kai Klein 66, Tobias Wirth 81 und Walter Necker 90kg.

Der Klassenerhalt ist unser Ziel!