Judo: Ein Start ist immer möglich!

Wie kann mein Kind mit Judo starten?
Am Montag kann von 14 – 15 Uhr (ab 4 Jahre) oder 15 – 16.30 Uhr jederzeit in ein Anfängertraining bei Rotraud Schubert (1. Dan Judo, Trainerin C) und Karin Paulik eingestiegen werden. Am Mittwoch findet von 14 – 15.30 Uhr ein Anfängertraining für Schüler der Schillerschule bei Martina Hanke (5. Dan Judo, Trainerin C) statt. Am Donnerstag von 16 – 17 Uhr (4 – 6 Jahre) und 17.30 – 19 Uhr (ab 6 Jahre) finden Anfängertrainings zum ständigen Einsteigen bei Heike Barth ( 3. Dan Judo / Trainerin B) statt. (Übersicht Trainingszeiten)
 judo_anfaenger.jpg

03.10.2017 Judosafari und „Türöffnertag“

Am 03.10.2017 findet traditionell die Judosafari beim JZ Heubach statt. In diesem Jahr bieten wir am Nachmittag einen Lehrgang mit Kai Klein und veranstalten die Siegerehrung gleich im Anschluss.
JUDOSAFARI, Einladung

Parallel zur Safari veranstalten wir den „Türöffnertag“ der Sendung mit der Maus. Interessierte Kinder durchlaufen die Sportstationen, nehmen an einer Schnuppereinheit Judo teil und verwandeln Flusskiesel in Elefanten. Genauere Informationen und Ausschreibungen folgen.

„Türöffnertag“, Einladung

24.09.2017 Auszeichnung für Sven Albrecht

Im Rahmen der vom JZ Heubach ausgerichteten NWEM U15 wurde Sven Albrecht ausgezeichnet. Er bildet als Trainer seit vielen Jahren erfolgreiche Judoka aus, die nicht nur in Württemberg sondern auch auf deutscher Ebene und darüber hinaus erfolgreich sind. So haben zum Beispiel Alina Böhm (U18-Vizeweltmeisterin 2015) und Lea Schmid (Platz 5 auf der U21-Europameisterschaft 2017) ihr Judo bei Sven Albrecht gelernt.

In Anerkennung dieser Erfolge zeichnet die Württembergische Sportjugend (WSJ) Sven Albrecht als WSJ-Talenttrainer aus. Die Auszeichnung wurde vom WJV-Vizepräsidenten Leistungssport Melek Melke überreicht.

 

24.09.2017 NWEM u15 in Heubach

Bei der NWEM u15 konnten vom JZ Heubach 9 Starter auf die Matte gehen, da ein großer Teil der Heubacher im ersten Jahr der u15 ist, sieht es gut für uns aus.

Platz 1 -44kg Noemie Soré
Platz 1 -63kg Selin Bozkurt
Platz 1 +63kg Sara Gentner
Platz 2 – 40kg Felix Kohler
Platz 3 -40kg Johannes Feix
Platz 3 -40kg Jasmina Müller
Platz 3 -60kg Anes Velispahic
Platz 7 -46kg Stanley Stroh
Platz 7 -55kg Axel Kohler

23.09.2017 BRLT Frauen und Männer Speyer

Beim Ranglistenturnier der Aktiven in Speyer gingen vom JZ Heubach Felix Miensok +100kg und Tobias Wirth -81kg an den Start. Felix Miensok konnte in der Schwergewichtsklasse Platz 3 erkämpfen. In der Klasse -81kg waren am meisten Starter anwesend und in dieser gelangen Tobias Wirth 2 Siege. Dies reichte nicht, um unter die besten 7 zu kommen. Der u21 Athlet zeigte aber gute Kämpfe und kann sich sicher in den kommenden Jahren im Männerbereich steigern.

15.-17.09.2017 Europameisterschaft U21 in Maribor

Bereits in ihrem letzten Jahr der U18 schaffte Lea Schmid die Nominierung zur Europameisterschaft U21. Lea startete mit 22 anderen Frauen in der Klasse – 78 in Maribor.
In der ersten Runde hatte Lea ein Freilos , In Runde 2 wurde Dziopa aus Polen mit Harai Goshi besiegt. Im Poolfinale gegen Bureeva aus Russland war der Kampf lange ausgeglichen, Lea ging in Führung, konnte diese aber nicht halten. In der Trostrunde besiegte sie Höllwart aus Österreich, diese wurde für eine verletzungsgefährdende Aktion disqualifiziert. Im Kampf um Platz 3, gegen Dollin aus Frankreich war der Kampf wieder ausgeglichen. Dollin ging in Führung, Lea konnte diesen Rückstand trotz großem Kampfes willen nicht mehr ausgleichen, Platz 5 im Einzelwettkampf war das Ergebnis , die Mannschaft belegte am Sonntag Platz 3.

01. – 03.09.2017 Wanderausflug der Freizeitgruppen

Die Freizeitgruppen des JZ Heubach waren zum gemeinsamen Ausflug im Schwarzwald. Untergebracht in der Jugendherberge am Feldberg starteten die Judoka an 3 Tagen zu ihren Wanderungen auf den Feldberg, Herzogenhorn und um den Titisee. Trotz zwei Regentagen wurden alle Wanderungen durchgeführt.

Am Abend wurde Tischtennis und Karten bei bester Laune gespielt. Für die Organisation herzlichen Dank an Rotraud und Kurt.

28.08.- 03.09. 2017 Judo WM Budapest

Eine Gruppe Heubacher Judoka verbrachte einen Teil des Sommerurlaubs bei den Weltmeisterschaften in Budapest.
Die Judokämpfe wurden aus Trainer- und Kampfrichtersicht genau beobachtet. Bei den Wettkämpfen waren die klassischen Judotechniken erfolgreich und aus Kampfrichtersicht konnte man den Eindruck bekommen, dass die Trefferfläche für die Bewertung für waza ari sehr ausgeweitet wurde. Als Judofans freuten wir uns sehr über den Weltmeistertitel von Alexander Wieczerzak.

25.08.2017 Lehrgangsgrüße in den Sommerferien

Einige Heubacher Judoka sind auch in den Sommerferien aktiv und bereiten sich auf die kommenden Aufgaben vor.

Alina Böhm und Lea Schmid befinden sich auf dem Weg zur Wettkampfvorbereitung für die EM u21. Sie werden in der kommenden Woche in Kienbaum trainieren.

Mit dem WJV u18 Kader der Frauen trainiert Anika Böhm beim Trainingscamp in Kroatien. Sie nimmt beim Trainingscamp in Crikvenica teil.

Hannes Schmid reiste mit einer Auswahl an männlichen Sportlern des U18 Kaders  nach Georgien. Er trainiert im Rahmen des
Deutsch-Polnisch-Georgischen Austauschprogramms.

Mit dem Deutschen Judobund verbringt Mirjam Wirth einen Teil der Ferien in Japan, sie trainiert in Tokushima.

Trotz vielen intensiven Trainingseinheiten bleibt den jungen Judoka noch etwas Zeit auch Land und Leute zu sehen.

23.08.2017 Ferienprogramm

Am kommenden Mittwoch, 23.08., fand das
Judo – Ferienprogramm der Gemeinden Böbingen und der Stadt Heubach statt. Eigentlich waren die Plätze ganz gut ausgebucht, aber die Hitze hat doch noch manchen Teilnehmer ins Freibad getrieben.