Judo: Ein Start ist immer möglich!

Wie kann mein Kind mit Judo starten?
Am Montag kann von 14 – 15 Uhr (ab 4 Jahre) oder 15 – 16.30 Uhr jederzeit in ein Anfängertraining bei Rotraud Schubert (1. Dan Judo, Trainerin C) und Karin Paulik eingestiegen werden. Am Mittwoch findet von 14 – 15.30 Uhr ein Anfängertraining für Schüler der Schillerschule bei Martina Hanke (5. Dan Judo, Trainerin C) statt. Am Donnerstag von 16 – 17 Uhr (4 – 6 Jahre) und 17.30 – 19 Uhr (ab 6 Jahre) finden Anfängertrainings zum ständigen Einsteigen bei Heike Barth ( 3. Dan Judo / Trainerin B) statt. (Übersicht Trainingszeiten)
 judo_anfaenger.jpg

Mattenpaten gesucht!

Um weiterhin ordentliche Veranstaltungen durchzuführen benötigen wir neue Matten. Der Freundes- und Fördererkreis des JZ Heubach hat hier die Aktion „Mattenpaten“ ins Leben gerufen.

Im Rahmen der Judosafari konnte ein erster Erfolg verbucht werden, es sind nun schon Paten für 15 Matten gefunden. Dies reicht leider noch nicht aus. Wer also Pate für eine oder mehrere Matten werden will, nimmt bitte Kontakt mit uns auf. Für eine Matte sind 50€ vorgesehen.

18.11.2017 Länderkampf U15 Backnang

Heute fand zum ersten Mal der Länderkampf U15 in Backnang statt. Jeweils eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft der Landesverbände Baden, Hessen und Württemberg kämpften gegeneinander.

Vom JZ Heubach durften Noemie Sore, Sara Gentner, Selin Bozkurt und Anes Velispahic einen Kampf bestreiten. Alle Heubacher konnten ihren Kampf gewinnen. Mit Heike Barth, Sven Albrecht und Peter Graf stellte das Judozentrum auch den Großteil der eingesetzten Kampfrichter.

Nach dem Wettkampf absolvieren die Judoka am Samstag und Sonntag noch jeweils eine gemeinsame Trainingseinheit.

12.11.2017 WVMM u12 Leinfelden

Etwas unerwartet, aber mit guten Leistungen wurden die Mädchen der u12 Württembergischer Vizemannschaftsmeister.
Gegen Backnang wurde mit 4 zu 3 gewonnen, Punkte erkämpften sich Louna Soré, Hannah Müller, Helen Kreuder und Zoé Krischke. Gegen den SV Fellbach wurde ein 5 zu 1 Sieg erkämpft, hier war vor allem die Arbeit am Boden erfolgreich. Als Poolsiegerinnen wurde gegen Esslingen im Halbfinale gekämpft, ein 3 zu 1 Sieg brachte den Finaleinzug.   Im Finale unterlagen die Heubacherinnen, jedoch wurde es knapper als erwartet, 4 zu 3 ging der Titel an die Judoschule Roman Baur.

Herzlichen Glückwunsch!

11.11.2017 BOT Fu17 Holzwickede

Beim Sichtungsturnier der Frauen u18 in Holzwickede gingen mit Mirjam Wirth -63kg, Alyssa Wiehn -70kg und Anika Böhm -52kg gleich 3 Heubacherinnen an den Start. Anika Böhm konnte 2 Kämpfe für sich entscheiden, Alyssa Wieh gelang ein Sieg.

Mirjam Wirth kämpfte sich bis ins Halbfinale vor, hierzu gelangen ihr 3 Siege. Im Halbfinale unterlag sie Bock aus Großhadern, die Bronzemedaille gewann Mirjam gegen Krauß aus Baden.

11.11.2017 Mario Kwiat Gedächtnisturnier Herne

Mit dem Württembergischen Judoverband sollte 3 Heubacher Judoka an den Start gehen.  Am Ende blieb noch Erik Kohler in der Klasse -73kg übrig, er konnte keinen Kampf für sich entscheiden.

Jemin Velispahic fällt weiterhin verletzt aus, Hannes Schmid konnte krankheitsbedingt nicht starten, beiden alles Gute auf diesem Weg!

 

 

11.11.2017 Wolfgang-Welz-Gedächtnispokal U20

Lea Schmid belegt in der Gewichtsklasse bis 78kg Platz 2. Leider waren nur 3 Teilnehmer am Start.

Gegen Christina Faber verliert sie Kampf 1 im Golden Score nach 4:10 Min.. Kampf 2 gegen Hannah Schatten kann Lea für sich entscheiden.

05.11.2017 Deutscher Jugendpokal U18 Senftenberg

Die Mädchen der Kampfgemeinschaft JZ Heubach und SV Winnenden konnten den Deutschen Jugendpokal U18 gewinnen!

In der Mannschaft waren Greta Hojcyk (-48kg), Anika Böhm und Sarah Melau (-54kg), Mirjam Wirth und Nicole Schomko (-61kg), Alyssa Wiehn und Sila Bozkurt (-69kg) und Lea Schmid (+69kg).
Die Mannschaft besiegte die KG Kim Chi Wiesbaden/Wüstems mit 4:1, die KG Visbek mit 4:1, der Sieg gegen Potsdam war hart erkämpft mit 3:2. Das Halbfinale gegen Kaizen Berlin konnte mit 4:1 und das Finale gegen Esslingen mit 3:2 gewonnen werden!

Das Jungenteam startete als KG mit Backnang. Verletzungs- und krankheitsbedingt konnten nur 3 Klassen besetzt werden. Das Team schied vorzeitig aus.

02.11.2017 Kaderdanprüfung Herzogenhorn

Im Rahmen des Kaderlehrgangs auf dem Herzogenhorn im Schwarzwald legten einige der anwesenden Athleten ihre Danprüfung ab.  Unter den Augen der Prüfer Fabian Schley, Rok Kosir und Sven Albrecht erreichte auch Mirjam Wirth vom JZ Heubach das ersehnte Ziel, sie legte eine der besten Prüfungen ab.

28. und 29.10.2017 IT Buchs / Schweiz

Wie in den vergangenen Jahren nutzten die Heubacher Judoka das erste Herbstferienwochenende um beim internationalen Werdenberger Herbstturnier in Buchs auf die Matte zu gehen.
Auch das Schweizer Regelwerk bleibt von Veränderungen nicht verschont, jedoch ist das Fassen ins Genick erlaubt und mit dieser Situation sollten sich unsere Judoka auseinandersetzen.
Die Einzelergebnisse waren überzeugend und am Ende wurde die Teamwertung gewonnen. Doch bevor wir in Buchs kämpften verbrachten wir auf dem Hinweg unsere Zeit im Affenberg in Salem und danach in Lindau am Bodensee.

Heubacher Ergebnisse:

Noemie Soré -44kg:
u13 Platz 1 / u15 Platz 1

Jasmina Müller – 40 / -44kg:
u13 Platz 3 / u15 -40 Platz 1 kampflos und dann Platz 3 -44kg

Axel Kohler -60kg:
u13 Platz 2 / u15 Platz 7

Anes Velispahic -60kg:
u13 Platz 1 / u15 Platz 2

Felix Kohler -40kg:
u13 Platz 1 / u15 Platz 1

Stanley Stroh -50kg:
u13 Platz 3

Johannes Feix -45kg:
u15 Platz 3

Sara Gentner +57kg / +63kg:
u15 Platz 2 / u18 Platz 1

Nicole Schomko -63kg:
u18 Platz 3