Judo: Ein Start ist immer möglich!

Wie kann mein Kind mit Judo starten?
Am Montag kann von 14 – 15 Uhr (ab 4 Jahre) oder 15 – 16.30 Uhr jederzeit in ein Anfängertraining bei Rotraud Schubert (1. Dan Judo, Trainerin C) und Karin Paulik eingestiegen werden. Am Mittwoch findet von 14 – 15.30 Uhr ein Anfängertraining für Schüler der Schillerschule bei Martina Hanke (5. Dan Judo, Trainerin C) statt. Am Donnerstag von 16 – 17 Uhr (4 – 6 Jahre) und 17.30 – 19 Uhr (ab 6 Jahre) finden Anfängertrainings zum ständigen Einsteigen bei Heike Barth ( 4. Dan Judo / Trainerin B) statt. (Übersicht Trainingszeiten)
 judo_anfaenger.jpg

Anfängerkurse 2019

Wir bietet 2019 neue Anfängerkurse an:

STARK-SELBSTBEWUSST-ERFOLGREICH können sich Mädchen und Jungen ab 6 Jahren auspowern.

  • am Dienstag, Start 19.03.2019: 12 Trainingseinheiten
  • am Donnerstag, Start 02.05.2019 : 12 Trainingseinheiten
  • am Dienstag, Start 24.09.2019: 12 Trainingseinheiten

  • Alle Kurse starten um 17 Uhr, Ende ist 18 Uhr.

Für Jugendliche und Erwachsene ab 02.05.2019:
10 Trainingseinheiten

Kosten: 50€
Eine Anmeldung ist nötig: JZ-Heubach@web.de

21.07.2019 Heubacher Judoka bei Ultratrails

Heubacher Judoka bei Ultratrails aktiv
In Nesselwang, Großarl und Reit im Winkl waren vier Heubacher Judoka bei der Laufserie Mountainman am Start.

Irma Schippers und Simone Boin starteten in Nesselwang und Großarl über die L- Distanz, dies entsprach einer Strecke von jeweils 30 km und einem Anstieg von ca. 1700 Höhenmetern. Beide Läufe wurden in einer Zeit unter 6 Stunden bewältigt

Patrick Rauh und Simon Weckerle nahmen bei allen 3 Läufen an der XL- Strecke teil. In Nesselwang konnten so 38 km und 2300 hm in 6:08 std. gemeistert werden. Im Großarltal wurden die 50 km und 2600 hm in 8:19 std. bewältigt. Beim letzten Lauf in Reit am Winkl mussten 54 km mit 2300 hm gelaufen werden. Patrick und Simon schafften dies bei strömenden Regen in 7:12 std..

Überraschend sprang durch diese Ergebnisse Platz 2 und 4 in der Gesamtwertung „Triforia“ für die beiden heraus.

14.07.2019 Rosensteinpokal u10

Etwa 120 Kinder starteten beim Rosensteinpokal der Altersklasse u10. In Pools konnten sich diese beim Judo beweisen, danach wurden Stationen zum Thema Geschicklichkeit absolviert.

Die Heubacher Judokids konnten folgende Ergebnisse erkämpfen:

Anna Fischer Platz 1
Niklas Möslinger Platz 1
Iven Wiacker Platz 1
Ben Wall Platz 2
Philipp Pidde Platz 2
Vanessa Wagner Platz 2
Kilian Möslinger Platz 3
Jamie Zühlke Platz 4
Kiara Lorke Platz 5

13.07.2019 Ehrung

Im Rahmen des Rosensteinpokals wurden Lea Schmid und Sara Gentner für ihre Erfolge im Judosport geehrt.

Lea Schmid wurde in diesem Jahr Deutsche Meisterin der u21, ebenfalls belegte sie 2017 Platz 5 bei der EM u21 in Maribor.
Sie erhielt den 2. Dan für ihre zahlreichen Erfolge.

Sara Gentner gewann in diesem Jahr Bronce bei der DEM u18 in Leipzig, in den vergangenen Jahren konnte sie zahlreiche Medaillen bei Süddeutschen Meisterschaften gewinnen. Sara erhielt die Leistungsmedaille in Silber.

Die Ehrung führte der Jugendreferent des WJV Wolfgang Sporer durch.

13.07.2019 Rosensteinpokal u12 u15

Am ersten Tag des Rosensteinpokals gingen 250 Kinder der Altersklassen u12 und u15 an den Start, auch einige Heubacher Judoka mischten mit und konnten sich folgende Ergebnisse erkämpfen.

1. Platz Natyra Hyseni u12 -44kg
1. Platz Hanna Wiedmann u12 +52kg
1. Platz Felix Kohler u15 -55kg
2. Platz Axel Kohler u15 +66kg
3. Platz Hannah Müller u15 -44kg
3. Platz Seva Dudik u15 -43kg
3. Platz Philipp Loepthien u15 -43kg
3. Platz Oliver Schlipf u15 -46kg
5. Platz Vanessa Müller u15 -48kg
7. Platz Henrik Stoppa u12 -40kg
7. Platz Sofia Schomko u15 -52kg
7. Platz Ben Fürst u15 -37kg
7. Platz Quentin Kucharczyk u15 -55kg

Alina Bosch u12 -30, Samuel Simon u12 -31, Jan Mayer u12 -31, Pascal Krischke u12 -34, Benedikt Kuhn u12 -37, Sami Gold u12 -37, Matheo Ebert u12 -37 und Denis Gold u15 -60 sammelten Erfahrung.

Alle Wettkampflisten unter Ergebnisse.

11.07.2018 Eliteschülerin des Jahres

Lea Schmid (Internatsschülerin am Olympiastützpunkt Stuttgart) ist die neue Eliteschülerin des Jahres am Eliteschulverbund des Sports Stuttgart! Als erste Judoka wurde sie vom Regio-Team Eliteschule des Sports Stuttgart für Ihre sehr guten schulischen und sportlichen Leistungen gewählt.

06. und 07.07.2019 JKR Lehrgang in Heubach

Schon fast traditionell findet der zweitägige Lehrgang für den Kampfrichternachwuchs des WJV im Dojo des JZ Heubach statt. Auch in 2019 war es wieder so weit. 30 Jugendliche aus verschiedenen Vereinen des WJV trafen sich am 06. und 07.07.2019 in Heubach, um sich mit den Jugendregeln intensiv vertraut zu machen. Nach der Begrüßung wurden alle in dreier Teams eingeteilt und erhielten eine Gruppenarbeit zu den Themen: Was muss ich wissen, wenn ich ein Turnier ausrichte? Wie muss die Mattenfläche sein?  Wer darf wen wiegen? Wie wird eine Liste ausgefüllt. Anschließend wurde ihnen die Wertungen und Handzeichen noch einmal vermittelt. Nach dem Mittag ging es weiter mit den Sonderregelungen in der Jugend. Hier wurde erläutert, was sind technische Fehler, was gehört zu den taktischen Fehlern. Da es auch zum Kampfrichterentscheid kommen kann, wurden die Kriterien zum Hantei erläutert. Ganz besonders was sind Kinsa. Nach einem schriftlichen Test ging es ins Heubacher Freibad zur Abkühlung. Nach dem Abendessen wurde der Test ausgewertet und noch einmal intensiv auf Fehlerschwerpunkte eingegangen. Anschließend war Freizeit,  die mit Fussball, Tischtennis und Heimkino genutzt wurde.
Der zweite Tag war mit Videoanalyse ausgefüllt. Gegen Mittag fuhren alle mit Wissen gestärkt wieder nach Hause. 
Der Lehrgang stand unter der Leitung der Kampfrichterreferentin Heike Barth. Ihr standen die Kampfrichter Peter Graf und Martin Christ an beiden Tagen zur Seite. Auch Sven Albrecht gab seine ganze Erfahrung an alle weiter. Die Videoanalyse hatte Klaus Aschmann voll im Griff und zog mit seiner Erfahrung als Trainer und Kampfrichter jeden in seinen Bann. Heike Barth bedankte sich bei allen für ihre Mitwirkung und insbesondere beim JZ Heubach für die kostenfreie Nutzung ihres Dojos.

03.08.2019 Grillfest

In diesem Jahr findet das traditionelle Grillfest an der Heubacher Albvereinshütte am 03.08.2019 statt. Alle Interessierten können ab 16 Uhr in ungezwungener Atmosphäre zusammen das Schuljahr ausklingen lassen. Als Höhepunkt kann der Heubacher Fernsehturm besichtigt werden!

In diesem Jahr kann leider nicht selbst gegrillt werden. Der Albverein bietet aber Speisen und Getränke an, die gekauft werden können.

01.07.2019 Bussponsoren

Unser neuer Judobus ist fertig beklebt. Wir danken unseren Bussponsoren herzlich für das Engagement.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Allnatura, Heubach
Apprich Baustoffe, Böbingen
Brenner, Böbingen
Degenfelder Zäune, Degenfeld
MTH Zeltbau, Schechingen
Primalat, Lautern
Städtische Wohnbaugesellschaft, Heubach
Stadtbus Gmünd, Schwäbisch Gmünd
Styling Crew, Schwäbisch Gmünd
Therapiezentrum Mädger, Böbingen

30.06.2019 ITG Sindelfingen u13 / u18 / M und F

Internationales Turnier im Glaspalast Sindelfingen u13 / u18 / Männer und Frauen

In der Altersklasse u13 konnten einige Nachwuchstalente des JZ Heubach starten und Medaillen gewinnen.

– 44kg Natyra Hyseni Platz 2
– 44kg Hannah Müller Platz 3
– 46kg Oliver Schlipf Platz 3
+50kg Quentin Kucharczyk Platz 3
+50kg Denis Gold Platz 5

Trotz guter Leistung schied Philipp Loepthioen vorzeitig aus.

In der Altersklasse der u18 konnte Sara Gentner Platz 3 belegen. Johannes Feix schied aus.

Bei den Fraun belegte Mirjam Wirth Platz 2, die enorme Hitze machte es im Finalkampf schwer, im Golden Score konnte Markloff einen Vorteil nutzen.

29.06.2019 2. Bundesliga Frauen

Zweite Bundeliga Frauen:

Auch in der zweiten Bundesliga der Frauen stellt das JZ Heubach Kämpferinnen. In diesem Jahr gehen Alyssa Wiehn und Emily Dennochweiler für den Vfl Ulm an den Start. Sara Gentner startet für den TSV Altenfurt.
Am vergangenne Samstag unterlag Ulm in seinen Begegnungen, die Heubacherinnen waren nicht eingesetzt. Altenfurt konnte beide Kämpfe gewinnen, auch Sara Gentner konnte -78kg einen Punkt beisteuern.