25.08.2019 WM in Tokio mit Alina Böhm

Nachdem Bundestrainer Claudio Pusa Alina Böhm als Ersatz für die Weltmeisterschaft der Frauen in Tokio nominiert hat, war die Freude schon groß. Letztlich ist dies Alinas erstes Jahr bei den Frauen, hier gleich im Fokus des Bundestrainers für diesen Jahreshöhepunkt zu stehen ist eine besondere Ehre. Nachdem sich nun eine Teamkollegin im Training verletzt hat, rückt Alina nach und sie wird in Tokio gemeinsam mit der absoluten Weltelite an den Start gehen.

Am Sonntag startet die WM in Tokio, die Kämpfe können im Internet angeschaut werden. Alle Infos gibt es auf der Seite des DJB www.judobund.de.

Die Daumen für Alina müssen unbedingt am Donnerstag gedrückt werden. Wir wünschen Alina viel Erfolg! Der verletzten Teamkollegin Laura Vargas Koch gute Besserung und eine vollständige Genesung!

20.08.2019 Trainingsgrüße aus Kroatien

Auch Sara Gentner schickt Feriengrüße aus dem Trainingslager. Sara verbringt einen Teil der Sommerferien in Crikvenica in Kroatien. Dort trainiert sie gemeinsam mit dem Kader der Frauen u18, unter der Anleitung von Landestrainer Rok Kosir.

10.08.2019 Trainingslager in Japan

Einen Gruß aus Japan aus den Trainingscamp der deutschen Nationalmannschaft sendet Mirjam Wirth. Sie verbringt die ersten Ferienwochen mit ihrem Team und dem Bundestrainer Lorenz Trautmann in Tokushima.

05.08. – 09.08.2019 Judo Sommercamp

14 motivierte Nachwuchsjudoka trafen sich in der 2. Ferienwoche am Heubacher Pfadiheim.
Dort verbrachten die Heubacher Judokids eine Trainingswoche mit vielen Highlights. Das Camp begann mit einer Judoeinheit, geleitet durch Alina Böhm, World Cup Siegerin 2019. Bei ihr stand der Übergang in den Boden auf dem Programm. Am zweiten Tag leitete Kai Klein, Erstligakämpfer des KSV Esslingen, die Judoeinheit. Er spezialisierte sich auf Seoi- nage und Ko-uchi-maki-komi. Der Nachmittag war mit Turnen ein Highlight. Frederik Knaus vom Bundesligisten TV Wetzgau zeigte Tricks und gab passende Tipps. Vom Handstand hin zum Flick Flack wurde an der Technik gearbeitet.
Bei Regenwetter verbrachten wir den nächsten Tag in der Halle, auf Judo folgten Ballspiele und ein Bodenrandoriturnier. Am Donnerstag waren wir beim Baumklettern mit epia aus Wetzgau aktiv. Den Nachmittag verbrachten wir im Freibad in Heubach mit Schwimmen und Turmspringen.
Zusätzlich gab es noch Krafttraining. Die Abende verbrachten wir am Lagerfeuer mit Liedern und Spielen. Für die Unterstützung bedanken wir uns bei den Eltern, Kuchenbäckern und Küchenhelfern. Für das Essen sorgte die Metzgerei Schmid aus Heubach. Danke für die tolle Pizza, Niko De Lica. Wir danken auch den Heubacher Pfadfindern und den sportlichen Vorbildern Frederik Knaus, Alina Böhm und Kai Klein und Lukas Waldenmaier.
Dieses Camp muss wiederholt werden!

02.08.2019 Stützpunkttraining

Erfolgreiches Stützpunkttraining beim JZ-Heubach

Eine erfreulich volle Matte gab es beim Stützpunkttraining am ersten Ferienfreitag beim JZ Heubach. Das komplette Zeltlager des Post SV Aalen nahm mit seinen französischen Gästen teil, dies bereicherte das Training stark. Zusätzlich standen dadurch viele Trainer auf der Matte. Weitere Teilnehmer kamen aus Backnang, Reutlingen und Ulm. Das Training war super, vielen Dank!

01.08. Ferienprogramm

14 Kinder aus Heubach, Böbingen und Heuchlingen besuchten das Angebot des JZ Heubach. Unter der Leitung von Demian Stegmaier verbrachten die Kids ihre Zeit mit den Grundtechniken des Judosports, Raufspiele kamen auch nicht zu kurz. Danke an Demian und Philipp für die Durchführung!

03.10.2019 Türöffnertag

Gerne laden wir Euch zum Türöffnertag der Sendung mit der Maus ein.

Türöffnertag beim Judozentrum Heubach

Infos unter www.wdrmaus.de
03.10.2019
9.45 Uhr – 12 Uhr

Anmeldung: JZ-Heubach@web.de

27.07.2019 EC u21 Berlin

Beim traditionell gut besetzten Europacup der u21 starteten in diesem Jahr ca. 500 Judoka aus 39 Nationen. In der Klasse bis 63kg ging Mirjam Wirth mit 33 weiteren Starterinnen auf die Matte. Mit einer starken Leistung konnte sich Mirjam an die europäische Spitze vorkämpfen. Sie besiegte die Spanierin Hernaez mit Uchi mata, die Kandierin Harris konnte sie im Haltegriff besiegen. Im Poolfinale unterlag Mirjam der späteren dritten Zachova aus der Tschechei. In der Trostrunde konnte sich Mirjam weiter nach vorne kämpfen. Sie besiegte Boby aus Großbritannien mit einer Hüfttechnik und Moraes aus Brasilien durch taktische Kampfführung. Das kleine Finale gegen Krachten verlief spannend und ausgeglichen mit dem glücklicheren Ende für die Holländerin. Mirjams starker Auftritt lässt für die Zukunft hoffen.

26.07.2019 Kyu-Prüfung

Heute legten die höher graduierten Kyu-Grade des JZ Heubach ihre Prüfungen ab. Mit zum Teil sehr guten Leistungen konnten alle Prüflinge am letzten Schultag vor den Sommerferien den nächsthöheren Kyu erreichen. Herzlichen Glückwunsch!

Neue Kyu-Grade:

gelb: Ben Wall, Arthur Brungard

orange-grün: Seva Dudik, Pascal Krischke, Sami Gold, Hanna Widmann, Sofia Schomko

grün: Philipp Loepthien, Ryan Jemaa, Quentin Kucharczyk, Ben Fürst, Hannah Müller, Marina Erdem, Jasmina Müller, Vanessa Müller,

blau: Oliver Schlipf, Irma Schippers, Mohammad Barbary, Denis Gold, Leandro De Luca,

25.07.2019 Gürtelprüfung

Bei einer großen Prüfung mit 5 Prüfern konnte zahlreiche Nachwuchsjudoka den nächsten kyu-grad erreichen. Wir gratulieren allen zur bestandenen Prüfung. Die Prüfungen wurden von Martina Hanke, Sven Albrecht, Heike Barth, Peter Graf und Demian Stegmaier abgenommen.

Den gelb-weißen Gürtel tragen jetzt Emely Mayer, Yuna Lorke, Tim Loepthien, Leonard Woditsch, Emma Weber, Lukas Wagner, Brennan Engel undFrank Stoppa.
Den gelben Gürtel tragen jetzt Ana Sophia Palzer, Maxim Lustin, Julian Rauter, Leonie Wagenknecht, David Durst, Noemi Blum, Kiara Lorke, Anna Fischer, Paul Schmidt, Iven Wiacker, Finja Damaschke, Kilian und Niklas Möslinger, Mike – David Theurer, Moritz Holley, Jamie Zühlke, Philipp Pidde, Finn Weidel und Nika Baumhauer.
Den gelb- orangen Gürtel tragen jetzt Levi Damaschke, Fabian Neumann, Vanessa Wagner, Jan Mayer, Jan Müller, Era und Natyra Hyseni.
Die Prüfung zum orangen Gürtel legten Tim Heinz, Lennox Zühlke, Matheo Ebert, Henrik Stoppa, Samuel Simon, Leander Baumhauer, Luca Müller , Benedikt Kuhn und Alina Bosch ab.