18.04.2020 Wochenaufgabe 5

Die letzte Kreativaufgabe wurde noch von einigen Kindern erledigt. Wieder gab es gute und witzige Lösungen. Aufgabe war es, einen Judoka zu zeichnen und malen, der ein Kleidungsstpck vertauscht hat.

02.02.2020 Sichtungsturnier u21 Straußberg

Mirjam Wirth gewinnt das DJB Sichtungsturnier der u21 in Straußberg.
In der Klasse -63kg konnte sie im 4 er Pool ihre 3 Vorrundenkämpfe gewinnen. Nachvder Poolrunde konnte sie sich in der Hauptrunde durchsetzen. Folger aus Berlin, Bock aus Bayern wurden bezwungen. Im Finale besiegte Mirjam auch Richter aus Berlin.
Dank der souveränen Kämpfe und den tollen Techniken erhielt Mirjam noch den Technikerpreis.

26.01.2020 DEM Stuttgart

Am Ende war die Freude groß!
Alina Böhm wurde in der Klasse -70kg ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann die Deutsche Einzelmeisterschaft der Frauen in Stuttgart.

Nachdem die Veranstaltung für den WJV schon erfolgreich angelaufen war, gingen am zweiten Wettkampftag die Frauen der Klasse -70kg an den Start, darunter auch Alina Böhm. Nach einem Freilos siegte Alina in der ersten Begegnung gegen Lisa Oberföll aus Karlsruhe mit einer Hüfttechnik, Schneider aus Berlin wurde mit einer Haltetechnik bezwungen. Die 4 Halbfinalteilnehmerinnen schenkten sich nichts, im oberen Halbfinale zog Marlene Galandi gegen Lea Püschel in das Finale ein. Im anderen Halbfinale traf Alina auf Julie Hölterhoff aus Bad Homburg. Nach ca. 10 Minuten gelang Alina in der Verlängerung eine Kombination zu O uchi gari und auch Alina zog ins Finale ein. Bis zu den Finalkämpfen gab es eine Pause, die zur Erholung genutzt wurde.

Wieder regeneriert trat Alina im Finale selbstbewusst auf, schon in der ersten Kampfminute nutzte sie eine Aktion im Übergang in den Bodenkampf und konnte ihre Kontrahentin abwürgen.
Diese musste aufgeben und Alina konnte sich über den Titel freuen.

Mirjam Wirth konnte sich in der Klasse -63kg nicht in das Turnier einfinden, nach einer Auftaktniederlage schied sie aus.

26.01.2020 Ehrung Sportstar

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft in Stuttgart gab es für Noemie Soré und Anes Velispahic eine besondere Ehrung. Beide erhielten den Preis für den Nachwuchsstar 2019 der Sportregion Stuttgart überreicht. Die Erfolge der beiden Heubacher Nachwuchssportler überzeugten die Jury. Beide treten damit die Folge der großen Heubacher Talente Mirjam Wirth und Lea Schmid an.

Besonders ist noch, dass Anes Velispahic der erste männliche Judoka des JZH ist, der diese Ehrung erhält. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf weitere Erfolge!

26-28.12.2019 Bewirtung

Fleißige Heubacher Judokas, Judomamas und Judopapas engagierten sich an 3 Tagen für das JZ Heubach. Gemeinsam übernahmen die Helfer des Bewirtungsteams um die Organisatorinnen Andrea Wirth und Christine Müller 3 Abende beim Theater „Sofakles – der Couchphilosoph“ des Schwäbischen Albvereins in Heubach. Ein großes Dankeschön an alle HelferInnen!

Andrea K., Erik, Andrea W., Tobias, Christine, Martina, Mario, Katrin, Markus, Heike, Wolfgang, Erwin, Moni, Hanne, Natalie, Regina, Werner, Clemens R., Barbara, Alexandra, Peter, Stefanie, Günter, Emily, Clemens B.

11.07.2018 Eliteschülerin des Jahres

Lea Schmid (Internatsschülerin am Olympiastützpunkt Stuttgart) ist die neue Eliteschülerin des Jahres am Eliteschulverbund des Sports Stuttgart! Als erste Judoka wurde sie vom Regio-Team Eliteschule des Sports Stuttgart für Ihre sehr guten schulischen und sportlichen Leistungen gewählt.

10.03.2019 DEM u21 Frankfurt Oder

Lea Schmid wird Deutsche Meisterin der u21

Nach dem Titelgewinn bei der u18 im Jahr 2017 gewann Lea Schmid ihren zweiten Deutschen Meistertitel bei den nationalen Titelkämpfen der u21 in Frankfurt Oder. In der Klasse -78kg konnte Lea ihre Kontrahentin Grzesiek aus NRW mit Harai maki komi bezwingen, danach wurde Wendt aus Niedersachsen mit einer Haltetechnik besiegt. Das Halbfinale gegen Rollwage aus Niedersachsen konnte Lea nach geschickter Kampfführung vorzeitig mit Uchi mata beenden. Gegen die Siegerin der Jugendolympiade Raffaela Igl musste das Finale gekämpft werden. Nach einer Minute gelang Lea die entscheidende Aktion und Igl wurde mit einem Innenschenkelwurf auf die Matte gebracht.

In der gleichen Gewichtsklasse belegte Alyssa Wiehn Platz 7. Als jüngster Jahrgang gelang ihr ein Sieg gegen Lewandowitz aus NRW. Nach der Niederlage gegen König konnte sie in der Trostrunde Dartsch aus Niedersachsen bezwingen. Eine weitere Niederlage brachte Platz 7 ein.

Das JZ Heubach bedankt sich herzlich beim Trainerteam des OSP Stuttgart!