30.03.2019 JKR Lehrgang in Heubach

Nach den Nordwürttembergischen Meisterschaften der u15 fand im Heubacher Dojo ein Jugendkampfrichterlehrgang statt. 20 Jugendliche hörten der Regelkunde von Sven Albrecht zu, bewerteten kleine Situationen aus dem Judoalltag und stellten viele Fragen aus der Praxis. Da das Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr groß war wurden aus den geplanten 2 Stunden fast 3 Stunden. Einige Fragen können auch für die eigene Judolaufbahn wichtig sein. Vielleicht können einige Teilnehmer für das Kampfrichterwesen gewonnen werden.

30.03.2019 NWEM u15 Heubach

Bei den Nordwürttembergischen Meisterschaften der u15 in Heubach konnten die JZH Judoka ein gutes Ergebnis erkämpfen. Die meist jungen Sportler schafften alle die Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften und somit den Einstand in der neuen Altersklasse.

Felix Kohler -55kg Platz 1
Oliver Schlipf -43kg Platz 2
Philipp Loepthien -43kg Platz 3
Quentin Kucharczyk -55kg Platz 3
Axel Kohler ü66kg Platz 3
Zoé Krischke -44kg Platz 5
Rayan Jemaa -46kg Platz 5
Denis Gold -60kg Platz 5
Vanessa Müller -48kg Platz 5
Leandro De Luca -66kg Platz 5
Sevalad Dudik -43kg Platz 7
Hannah Müller -44kg Platz 7

Zusätzlich sind Noemie Soré, Anes Velispahic und Sofia Schomko bei den Württembergischen Meisterschaften startberechtigt.

30.03.2019 Grand Prix Tiflis

Alina Böhm startete beim Grand Prix in Tiflis. Erneut wurde sie zu einem großen Event nominiert. Die junge Sportlerin konnte einen Sieg gegen Lengweiler aus der Schweiz erkämpfen. Der zweite Kampf gegen Taeymans aus Belgien verlief sehr ausgeglichen. Am Ende unterlag Alina in der Verlängerung. Es gelingt Alina immer besser sich in dieses Feld einzufinden. Für weitere Aufgaben wünschen wir alles Gute!

29.03.2019 Ehrung für DEM Starter

Bei einer Ehrung für die Deutsche Meisterschaft der u18 und der u21 wurden Heubacher Sportler geehrt. Sara Gentner Platz 3 DEM u18, Alyssa Wiehn Platz 7 DEM u21 und Lea Schmid Deutsche Meisterin u21 erhielten Präsente und Blumen von Bürgermeister Brütting. Peter Graf, Vorsitzender des JZ Heubach, würdigte zusätzlich die Arbeit der Eltern und der Unterstützer, ohne die Leistungssport in Deutschland in einer Randsportart nicht möglich wäre.

Eine besondere Ehrung gab es für wurde Martina Hanke, sie wurde zum Ehrenmitglied des JZ Heubach ernannt. Ihre vielen sportlichen Erfolge und ihr großes und langjähriges Engagement wurde somit gewürdigt.
Hierzu gratulieren wir herzlich!

24.03.2019 neue Kampfrichterlizenz

Im Rahmen der WVMM u16 weiblich und männlich legte Jemin Velispahic die Prüfung zum WJV D Kampfrichter ab. Jemin startete seine Judolaufbahn als Wettkämpfer in der Jugend. Nach einer größeren Schulterverletzung startete er die Jugendkampfrichterausbildung des WJV. Dieser Weg war eine Möglichkeit dem Judosport aktiv erhalten zu bleiben. Aktuell bereitet sich Jemin auf die Prüfung zum 1. Dan vor. Die Prüfung zum D Kampfrichter absolvierte er mit sehr guten Leistungen. Wir gratulieren und sind stolz, einen weiteren talentierten und jungen Kampfrichter zu haben.

24.03.2019 WVMM u16 Esslingen

Gemeinsam kämpften die Steinheimer u16 Jungs mit den Jungs des JZ Heubach in einer Mannschaft um die Qualifikation zum Jugendpokal. Die Qualifikation war das angesetzte Ziel und am
Ende des Tages musste somit Platz 1, 2 oder 3 auf der Urkunde stehen. Die Kampfgemeinschaft machte ihre Sache gut und konnte im Viererpool als erstes gegen Ravensburg / Sigmaringen (3 zu 2), danach gegen Esslingen (4 zu 1) und dann gegen Schwieberdingen/ Bietigheim (5 zu 0) gewinnen. Als Poolsieger konnte im Halbfinale gegen die JS Baur gesiegt (4 zu 1) werden. Gegen den JV Nürtingen unterlagen die Jungs mit 3 zu 2. Da einige Judoka nicht eingesetzt wurden, gilt diesen ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung am Mattenrand!

23.03.2019 NWVMM u12 Esslingen

Bei den Nordwürttembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Jungen u12 hatte das Heubacher Team mit den Platzierungen nichts zu tun. Die Jungenmannschaft konnte gegen die Sportschule West siegen. Gegen das Team aus Sindelfingen 1 ging es knapp zu, Heubach unterlag. Auch in der Trostrunde unterlagen die Heubacher Jungs und schieden aus. Im Team kämpften Leander Baumhauer, Jan Mayer, Samuel Simon, Tim Heinz, Luca Müller, Benedikt Kuhn, Pascal Krischke, Sami Gold, Lennox Zühlke und Henrik Stoppa.

Das Mädchenteam belegte nach einem Sieg gegen den Post SV Aalen den dritten Platz, auch für die Mädchen war an diesem Tag nicht mehr zu holen.
In der Mädchenmannschaft kämpften Alina Bosch, Louna Soré, Leonie Wagenknecht, Natyra Hyseni, Hanna Widmann und Ana- Sophia Palzer

23.03.2019 Internationaler Thüringen Cup

Lea Schmid startete in der Klasse bis 78 kg in einem 23-er Feld. Den ersten Kampf gegen die Niederländerin Ripping dominierte sie im Griff und gewann mit Haltegriff. Auch die Brasilianerin Rocha wurde mit Haltegriff besiegt, die Außensichelattacken konnte Lea gut parieren. Im Halbfinale gegen die Japanerin Hasagawi konnte Lea in einem kräftezehrenden Kampf mit Waza ari in Führung gehen und diese bis zum Schluss halten. Im Finale unterlag Lea Raphaela Igl aus Abensberg, hatte Lea bei der DEM die Nase vorn, konnte in Bad Blankenburg Raphaela siegen.

21.03.2019 Auszeichnung für Sven Albrecht

Die Württembergische Sportjugend zeichnet in jedem Jahr zehn Personen für vorbildliches ehrenamtliches Engagement im Sport aus. Sven Albrecht gehört in diesem Jahr zu den Preisträgern der Aktion „Vorbild sein“ und durfte in Stuttgart auf dem Empfang der Sportjugend seine Auszeichnung entgegennehmen. Der Vorstand des Judozentrums gratuliert ganz herzlich zu dieser Würdigung von Svens unermüdlicher Arbeit.

17.03.2019 BOT u15 w Backnang

In diesem Jahr ging nur ein Mädchen für das JZ Heubach an den Start. Hannah Müller konnte in der Klasse -40kg einen Sieg erkämpfen. Die anderen Kämpfe musste sie abgeben.