05.08. – 09.08.2019 Judo Sommercamp

14 motivierte Nachwuchsjudoka trafen sich in der 2. Ferienwoche am Heubacher Pfadiheim.
Dort verbrachten die Heubacher Judokids eine Trainingswoche mit vielen Highlights. Das Camp begann mit einer Judoeinheit, geleitet durch Alina Böhm, World Cup Siegerin 2019. Bei ihr stand der Übergang in den Boden auf dem Programm. Am zweiten Tag leitete Kai Klein, Erstligakämpfer des KSV Esslingen, die Judoeinheit. Er spezialisierte sich auf Seoi- nage und Ko-uchi-maki-komi. Der Nachmittag war mit Turnen ein Highlight. Frederik Knaus vom Bundesligisten TV Wetzgau zeigte Tricks und gab passende Tipps. Vom Handstand hin zum Flick Flack wurde an der Technik gearbeitet.
Bei Regenwetter verbrachten wir den nächsten Tag in der Halle, auf Judo folgten Ballspiele und ein Bodenrandoriturnier. Am Donnerstag waren wir beim Baumklettern mit epia aus Wetzgau aktiv. Den Nachmittag verbrachten wir im Freibad in Heubach mit Schwimmen und Turmspringen.
Zusätzlich gab es noch Krafttraining. Die Abende verbrachten wir am Lagerfeuer mit Liedern und Spielen. Für die Unterstützung bedanken wir uns bei den Eltern, Kuchenbäckern und Küchenhelfern. Für das Essen sorgte die Metzgerei Schmid aus Heubach. Danke für die tolle Pizza, Niko De Lica. Wir danken auch den Heubacher Pfadfindern und den sportlichen Vorbildern Frederik Knaus, Alina Böhm und Kai Klein und Lukas Waldenmaier.
Dieses Camp muss wiederholt werden!