Themenabend zur Alkoholprävention

Der Freundes- und Fördererkreis des Judozentrums Heubach e.V. (FFK) lud am 17.10.2012 zu seinem zweiten Themenabend in die Dorfschenke Buch. Der trockene Alkoholiker Frank Milbich referierte schonungslos und anschaulich zum Thema Alkoholprävention vor Jugendlichen und Erwachsenen.

Nach dem erfolgreichen ersten Themenabend „Schutz vor sexueller Gewalt im Verein“ setzte der FFK seine Serie mit gesellschaftskritischen Vortragsveranstaltungen im Jahr 2012 fort. Als Thema entschloss man sich dieses Mal über Alkoholmissbrauch zu sprechen und hierbei insbesondere die Jugend zu sensibilisieren.

Als Referent konnte der ehemalige Handballspieler und trockene Alkoholiker Frank Milbich gewonnen werden. In zwei getrennten Vorträgen vor Kindern- und Jugendlichen sowie später vor den Erwachsenen sprach Milbich ganz offen über seine Erfahrungen mit dem Alkohol und beantwortete jede Frage. Milbich begann bereits mit 14 Jahren regelmäßig Alkohol zu konsumieren. Insbesondere in seinem Verein wurde viel gefeiert und getrunken. Der Alkohol wurde in seinem Leben immer wichtiger. Selbst als er die Chance zu einem Probetraining für eine Bundesliga-Mannschaft bekam, verzichtete er zugunsten des Alkohols auf diese Gelegenheit. Ihm selber war jedoch der Punkt wo er vom Konsum in die Sucht rutschte nie bewusst. Durch seinen übermäßigen Alkoholkonsum gingen mehrere Beziehungen in die Brüche und auch der Kontakt zu seinem Sohn riss ab. Mit Fortschreiten seiner Abhängigkeit trank er drei oder mehr Flaschen Schnaps am Tag. Er verlor durch seine Sucht jeden Job und rutschte gesellschaftlich immer mehr ab. Bewusst nahm er diese Entwicklung selber aber nie war, was zählte war nur der Alkohol. Erst als er ganz unten war und ein befreundeter Arzt ihm noch vier Wochen zu Leben gab, setzte mit Hilfe seiner Familie ein Umdenken ein. Zum 1. Januar 2005 begann er selbstständig über den Zeitraum von 6 Monaten einen kalten Entzug ohne medizinische Hilfe. Begleitet war dies von heftigsten Entzugserscheinungen und körperlichen Schmerzen. Gleichgesinnte traf er bei den Anonymen Alkoholikern. Diese Erfahrungen helfen ihm seiner Meinung nach auch bisher trocken zu bleiben. Seither hat er es sich zur Aufgabe gemacht Vorträge zur Alkoholprävention zu halten und in Schulen und anderen Einrichtungen anschauliche Aufklärungsarbeit aus erster Hand zu betreiben.

Die erwachsenen Teilnehmer des 2. Themenabends

Die Teilnehmer des Themenabends waren angetan von Milbichs ehrlicher Art und wie er über sein persönliches Schicksal sprach. Viele Teilnehmer stellten Fragen zu seiner Sucht und seinem Leben als Alkoholiker, die Milbich bereitwillig beantwortete. Durch seine schonungslosen Ausführungen wurde das Bewusstsein für die Gefahren des übermäßigen Alkoholkonsums geschärft. Dafür herzlichen Dank an Frank Milbich.

Homepage von Frank Milbich: http://frankmilbich.oyla.de

Wolfgang Sporer-Miensok (rechts) bedankt sich bei Frank Milbich für seine lehrreichen Vorträge am 17.10.2012

Die Alkoholprävention im Judozentrum Heubach findet ihre Fortsetzung durch den Ausschank von schmackhaften alkoholfreien Cocktails während des Rosensteinpokals am 10. November 2012. Wir freuen uns über ein zahlreiches Erscheinen.

Bericht 2. Themenabend

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.