Tapekurs im Rosensteingymnasium

 Die Physiotherapeutin und Sportlehrerin Simone Böhm hatte zum Tape-Kurs in das Rosensteingymnasium geladen. Eine Gruppe aus 22 Judokas traf wissbegierig ein. Manche liefen zielstrebig dahin, manche kannten noch vage den Weg zum Erdkundesaal. Außergewöhnlich war hier jedoch für alle der Unterrichtsstoff, wohl eher Biologie.

Zu Anfang kam die Theorie nicht zu kurz. Das mitgebrachte Anschauungsmaterial verdeutlichte jedem den Aufbau und die Funktion von Sprung-, Knie-, Schulter-, Arm- und Fingergelenk. Mögliche Verletzungen wurden angesprochen. Allerdings auch mit dem Hinweis, dass das vorgesehene Anlegen von Tape-Verbänden nur für einfache Verletzungen, zur Prävention oder nach Reha-Maßnahmen vorgesehen ist. Schwerwiegendere Verletzungen sind auf jeden Fall mit einem Arzt abzustimmen.

Für die gewünschte Wirkung der Tape-Anlage muss das entsprechende Material verwendet werden. Die allseits bekannten festen Tapes dienen zur Entlastung des verletzten Körperteils. Sie sind auch nützlich einsetzbar, um den Sportler an die Normalbelastung heranzuführen. Farben dienen hier lediglich der Optik. Zum Unterschied bei den Kinesiotapes. Hier kann man an der Farbe die Funktionalität erkennen. Rot findet mehr bei chronischen Verletzungen seine Anwendung und kurbelt die Selbstheilungskräfte an. Blau bei Schmerz- und Erschöpfungszuständen, um diese Energie dem Körper zu entziehen. Gelb steigert den Heilungsprozess und stärkt das Immunsystem. Die entsprechenden Wirkungen werden erst beim Tragen aktiv. Deshalb ist ein rechtzeitiges Anlegen des Kinesiotapes z.B. vor dem Wettkampf zwingend erforderlich. Desweiteren ist auch das richtige Anlegen an dem verletzten Körperteil wichtig.

Dies wurde im praktischen Teil anschaulich gezeigt. Alle konnten fleißig üben. Das neue Wissen wurde intensiviert. Zum Ende erhielt jeder Kursteilnehmer ein Nachschlagwerk über die geschulten Infos.

Zum Schluss erfreute sich Simone über einen herbstlich geschmückten netten Blumenstrauß. Auch bei manchem Kursteilnehmer war die Freude groß, um das Ergebnis des Abends wieder loszubekommen.

2013-11-19 20.47.56 (Klein)2013-11-19 20.48.26 (Klein)

 

 

Einladung zum Themenabend “Tape Kurs”

Hallo zusammen,
Tape-Verbände finden im Sport seit Jahren immer mehr Anwendung. Die Wirkung beruht auf der Entlastung geschädigter Gelenke und Muskelbereiche ohne vollständige Ruhigstellung. Beliebt sind sie auch in der Rehabilitation zur Stabilisierung und Absicherung.
In unserem Kurs werden theoretische und praktische Grundlagen vermittelt. Unsere Dozentin erläutert das Grund- und Wirkprinzip und das Anlegen von einfachen Verbänden nach einfachen Verletzungen von Finger, Sprunggelenk, Schulter und Knie.
Kinesiology-Tape gilt als eine einfache und erfolgreiche Therapiemethode. Wir alle kennen die bunten Tapes spätestens seit Olympia in London. Auch dieses Thema wird in dem Kurs behandelt.

Wir möchten alle Funktionäre, Trainer, Athleten ab der u17 und deren Eltern recht herzlich zu unserem 3. Themenabend einladen.

Er findet statt am
Dienstag, 19. November 2013
Beginn 19:00 Uhr, Dauer 90 Minuten
Rosensteingymnasium in Heubach, Raum-Nr. wird noch festgelegt
Kosten: ca. 5 € pro Teilnehmer

Dozentin ist Simone Böhm aus Böbingen. Sie ist Physiotherapeutin und unterrichtet an der Berufsfachschule Bernd-Blindow-Schule in Aalen.
Damit für jeden genügend Kurs- und Unterrichtsmaterial zur Verfügung gestellt werden kann, bitten wir um Anmeldung bis zum 17.11.2013. Begrenzung liegt bei 25 Teilnehmern.
Nach Kursende kann Tape für den Eigenbedarf käuflich erworben werden.

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Sporer-Miensok                                           Thomas Hirner

Bildungsausflug 2013 auf das Gelände der Landesgartenschau

Der Bildungsausflug des Freundes- und Fördererkreises des Judozentrums Heubach e.V. (FFK) hat auch 2013 trotz schlechtem Wetter wieder stattgefunden. Am Nachmittag des 29.6.2013 traf man sich am Busbahnhof, um an einer interessanten Führung über das Landesgartenschaugelände teilzunehmen.

Unter kompetenter Führung startete man mit dem goldenen Band, gefolgt vom “neuen” Stadtgarten. Auch der Altergenossenplatz sowie die vielen neuen oder umgebauten Brücken wurden begutachtet.

Der Abschluss wurde dann im Lummerland in Mögglingen gefeiert.

IMG_8452 IMG_8450 IMG_8447

Einladung zum Bildungsausflug 2013

Liebe Freunde und Förderer des Judozentrums Heubach,

auch in diesem Jahr führt uns der Bildungsausflug nach Schwäbisch Gmünd. 2014 wird die Stadt im Fokus stehen. Dann wird hier die Landesgartenschau abgehalten. Während einer zweistündigen Führung können wir ganz neugierig die Großbaustelle entlang der Rems und dem Josefsbach besichtigen. Ein offizieller Vertreter der Stadt wird uns viel zeigen und berichten können.

Weiterlesen